[Unglaublich] - Torben ist 2021 tot.. 
Und das ohne eigenes Verschulden.

Hier erfährst du die (wahre) Geschichte von Torben Schnittmüller (Name von uns aus Datenschutzgründen geändert), der jetzt schon genau voraussehen kann, dass er 2021 tot sein wird.



In dieser authentischen Geschichte von Torben erfährst du …



[1] wie sein Chef ihn nach 20 loyalen Jahren am ausgestreckten Arm verhungern lässt …


[2] was die jahrelangen Unterstützer für ein Spiel spielen, bei dem Torben immer der Dumme ist …


[3] welche starke Alternative es für ihn gibt, die ihm aber nie angeboten wird …



Du bekommst diese absolut einzigartigen Insider-Informationen so von uns zusammen gestellt.

Du wirst sie in dieser Form nicht im Internet finden und auch nicht bei Google, da wir keine Suchmaschinen Optimierung betreiben. (Und ja - auch nicht wollen)

Das Ziel ist einzig und allein, dir zu zeigen, wie der Hase läuft. Was du dann mit dieser Information für dich selbst anfängst ist deine Sache;-)


​..


​Zurück zu Torben.




Er hatte, wie so viele Menschen seiner Generation, 1985 eine Lehre begonnen. Er stieg in seinem Unternehmen auf und wird 2021 in die erweiterte Geschäftsführung aufgenommen.




Da sein damaliger Chef nicht auf den Kopf gefallen war und Torben (und sich selbst) einen Gefallen tun wollte, riet er ihm zu einem konservativen Lernweg. Step by step im Unternehmen die Karriereleiter rauf.




Damals sicher keine schlechte Idee, sich Schritt für Schritt hochzuarbeiten, statt das schnelle Geld zu suchen. Immerhin war da der schwarze Freitag 1988, der die Börsenwelt erschütterte und der Reichtum auf der Welt implodierte.




Jetzt fragst du dich vielleicht, wie man auf eine solche Idee kommen kann, richtig?



Hier die Geschichte, wie Torben auf diese Lösung gestoßen ist:



Du hast einen festen Glaubenssatz über all die Jahre, der dich und deinen Chef in einem Boot sitzen lässt. Damit kannst du rechnen, wieviel feste monatliche Ausgaben und Einnahmen du hast.




Normalerweise hätte Torben damit Haus, Auto, Verein, Freunde gut finanzieren können.




Eine typische Rechnung sieht dann so aus, dass bei einem jährlichen Einkommen von 100.000 EUR im Haushalt ohne Probleme all die Raten und Verpflichtungen gezahlt werden können.



Klar, oder?



Das sind dann pro Monat 1.500 EUR für das Haus, 500 EUR für die Lebensversicherungen, 500 EUR für das Auto, Verein, Kinder und Haushaltsgeld etwas über 1.500 EUR, die Rücklagen für die Reisen in den Ferien 500 EUR und und und.
Vergessen wir nicht die hohen Steuern und Abgaben von über 35.000 EUR.

Torben zahlt also jedes Jahr aktuell fast 90.000 EUR an alle anderen. Da bleibt kaum Luft zum atmen und passieren darf auch nichts.




2021 kann er sich die Lebensversicherung auszahlen lassen und dann ist das Haus abbezahlt, so sein Plan.

Was soll ich lange reden, letzte Woche bekam Torben einen Einschreibebrief …


Das wäre das schöne Lebensmodell von Torben gewesen:

Haus abbezahlt, neuer Geschäftsführer, Umzug in ein neues Haus.

All das war seine Lebensplanung, die zu diesem Augenblick geradeaus lief. In kleinen Schritten und planbar, das Torben normalerweise gemacht hätte.



20 Jahre zahlen, das heißt, seine Kinder hätten ein lastenfreies Studium machen können.


All das, was er wollte, aber nicht konnte, weil das Geld einfach nicht da war.
Seine beiden Kinder sollen es besser haben.


Er hatte sich auf alles vorbereitet, war Torben überzeugt. Das Haus, beide Autos, das ganze Leben, die Reisen, der Sport …
Er hat sich seit über 20 Jahren darauf vorbereitet, eines Tages Geschäftsführer eine mittelständischen Unternehmens zu sein: Führungskraft, Leader!

Nun diese Post. Und kaum hatte er den Brief geöffnet, klingelte das Handy und im Display sah er … seinen Bankberater!
Er hatte Kenntnis von seiner Kündigung bekommen und bat um ein dringendes Gespräch.
Nun fehlte ihm die Absicherung des ganzen Lebens, Hauses, Auto, Kinder, Kosten …


Torben brach innerlich zusammen.

Das kann doch nicht wahr sein. Ich habe doch alles dafür getan, dass ich Schritt für Schritt und nicht leichtsinnig alles aufgebaut habe. Er setze sich auf die Couch und begann bitterlich zu weinen.



Da läuft es mir eiskalt den Rücken runter, dir auch?




Diese beiden Nachrichten hat auch Torben bis ins Mark erschüttert und deshalb hat er - die Tränen getrocknet - seinen Berater sofort angerufen und schnellstmöglich um einen Termin gebeten.
Es muss eine Lösung geben …



Und der Berater hat das Ganze für ihn umgebaut.



Und dreimal darfst du raten, wie?


Statt jetzt zu konsolidieren, schuldete er alles um, neue Kredite, günstige Zinsen.


Klingt fair.

Doch die Absicherungen hatten es in sich.
Neue Verträge mit höherem Risikoaufschlag - immerhin ist Torben jetzt 45 und etwas dicker geworden - die Altverträge verpfändet. Aber die Gewissheit, sein Haus wird nicht zwangsversteigert.




Stattdessen zahlt er 1.200, statt 1.500 EUR, und 400 EUR in eine neue Lebensversicherung.



Damit spart er einen Betrag von 300 + 100 EUR weniger im Monat, das ihm die Luft zum atmen bringt.

Doch das war nicht zu Ende gedacht.

Seine Frau bekam einen Nervenzusammenbruch und lag erst einmal 14 Tage zu Hause und damit fiel ihr Haushaltseinkommen drastisch nach unten.


Torben wurde depressiv, brüllte nur noch rum, vergeigte eine Bewerbung nach der anderen und begann zu trinken.

Nach nur 2 Monaten in der Arbeitslosigkeit liess er sich krankschreiben.

In diesem Zustand wollte ihn kein Unternehmen für eine Führungsposition einstellen.

Er bekam wieder ein Einschreibebrief …

Diesmal von seiner Bank.

Er bekommt 3 Monate Zeit seine Situation zu lösen, sonst kündigen sie alle Verträge und zwangsversteigern sein Haus.

Torben brach noch in der Haustür zusammen.


Als Torben aufwachte, lag er in einem weissen Zimmer und um ihn herum Apparate und hässliche Bilder an der Wand.

Torben lag in einem Krankenhaus und die Krankenschwester schaute sehr ernst drein.

Er hatte einen Herzanfall, sagte sie ihm mit zarter Stimme.

Jetzt hatte er alle Zeit der Welt. über sein Leben nachzudenken.

Torben war allein … in einem weissen Zimmer … keine Frau … keine Kinder … keine Kollegen . ganz allein …

Es sieht wohl so aus, dass Torben über 20 Jahre lang nur für andere da war und keinen Cent mehr für sich hat.

Er schlief weinend wieder ein.

Gefühlte Ewigkeiten später weckte ihn jemand auf … er öffnete die Augen und sah in die Augen seiner traurigen Frau.

Sie hatte ein vollkommen verweintes Gesicht.
Sie erzählten sich beide viel von der Seele.
Das Mobbing der Kinder an der Schule.
Das Auto, dass die Leasinggesellschaft abgeholt hat.
Die Post von der Arbeitsagentur mit den Kürzungen der Zahlungen.
Die Bank mit ihren Drohbriefen.
Die Arztberichte über seinen gesundheitlichen Zustand.

Diesen Trümmerhaufen muss Torben nach 20 Jahren Schufterei nun irgendwie aufräumen.


Sie wollten das beide gemeinsam machen.

Ok. Dann packen wir es an.. nur wie?

Variante A: wir machen pleite und beginnen woanders von vorne.

Umzug, Wohnung, Bus fahren … alles von vorn mit 45.


Variante B: Ärmel hochkrempeln und einen Coach finden, der uns helfen kann.

Bilanz ziehen, Ist-Zustand … Lösung finden und anpacken.



Variante A:

wir machen pleite und beginnen

woanders von vorne.





Umzug, Wohnung, Bus fahren … 

alles von vorn mit 45.


..



Variante B:

Ärmel hochkrempeln und

einen Coach finden, der uns helfen kann.





Bilanz ziehen, Ist-Zustand …

Lösung finden und anpacken.




Zugegeben, sie brauchten eine Weile um die Hoffnungslosigkeit wegzuscheuchen.

Der Auslöser war ihre eigene 10 jährige Tochter.

Als sie ihren Papa besuchte zeigte sie ihm ein Bild, dass sie gemalt hatte.
Darauf war viel Sonne, ein Garten, ein schönes Haus mit Pool und ein rotes flaches Auto zu erkennen.
Oben im Himmel vom Bild standen die Worte: Für den besten Papa der Welt.

Torben begann zu weinen.
Doch diesmal waren es andere Tränen, als damals.

Als sein Frau Maxi ihn wieder am nächsten Tag besuchte, fassten sie beide Mut und begannen, Dinge aufzuschreiben, was die Zukunft für sie noch bereit hat.

Ergebnis:




Torben wurde aus der Klinik entlassen und hatte eine To Do Liste mit seinem Doc und einem Freund vom ihm, den er empfohlen hatte, erstellt.

Zum ersten Mal fühlte sich Torben nicht alleingelassen mit seinen Problemen und Herausforderungen.

Dieser Coach half schon seinem Doc, als dieser in einer ähnlichen Situation steckte. Das sorgte für Vertrauen bei Torben.

Wieder zu Hause setzten sich der Coach, Torben und seine Frau zusammen.

Jetzt kannst du dir sicherlich denken, für welche Variante sich Torben entschieden hat, richtig?


Er hat, nachdem er mit der Coach ein annehmbares Bild von der Zukunft aufgebaut hatte, gravierende Änderungen in seinem Leben vorgenommen und …

..natürlich die Variante B gewählt.




(Hätte wohl jeder von uns gemacht, der ein Funken Lebenslust in seinem Körper hat, oder?)

Dem Tod von der Schippe gehoppst …


Aber warum erzähle ich das alles und wieso ist Torben im Jahr 2021 tot?




Nichts deutet doch zuerst mal darauf hin?


Eine Frage, die bei dem Beginn dieser Variante gerne unter den Tisch gekehrt wird, ist die Folgende.

Nämlich:


Gibt es nur Vorteile oder wo ist der Haken?




Klar hat die Sache einen Haken. Es gibt hier zwei Dinge, über die wir bis hierhin noch nicht gesprochen haben.



Eines ist, was die ganze Gläubigerliste und die Situation Arbeitslosigkeit und null Spielraum in der Geldbörse mit Torben macht und das zweite, warum es nur die Lösung mit dem Coach gab.

Die Welt da draussen wartet ja nicht darauf, dass Torben wieder auftaucht und alle so tun, als ob nichts gewesen ist.

Wenn der alte Chef ihn zurücknehmen würde, wäre alles beim Alten, alles wieder Friede, Freude, Eierkuchen.
Doch das wird nicht geschehen.

Der Coach und die Familie setzten sich gemeinsam hin und alle packten alles auf den Tisch, was sich angestaut hat.

Nachdem das kurze, aber heftige Gewitter bereinigt war, begannen alle, die Zukunft aufzubauen. Sie schrieben alles auf, was sie vorhaben.
Auch die beiden Kinder, 10 und 12 Jahre alt, waren dabei und schrieben mit.

Da kommt eine Menge Geld zusammen, stimmt‘s?

Sie machten einen Strich drunter und sahen, dass das eine ordentliche Menge Geld ist, die dort in Wünsche, Träume und Ziele getauscht werden will.
Mit diesen Bildern im Kopf machte es wieder riesigen Spass, sich der Liste zu widmen, die hier und heute für die dicken Löcher im Geldbeutel sorgen.

Der Coach begutachtete alles sehr genau und fand sehr schnell die finanziellen Baustellen auf der Ist-Liste. Er war es nun auch, der gemeinsam mit einem Experten aus seinem Team in dem so angeschlagenen Lebensbereich Finanzen bei Torben und seiner Familie wieder Struktur reinbrachte und sich wenige Tage später bereits mit den Banken, Versicherungen, Leasinggesellschaften und noch vielen mehr in Verbindung setzte.

Der Coach war es dann auch, der die Gläubiger einen nach dem anderen auf einen Konsens brachte.

Aus dem gefährlichen Wildwasser wurde ein beruhigter Fluss, der Hoffnung für die Zukunft in den Finanzen brachte.

Torben gab dem Coach seinen gesundheitlichen Befund aus der Klinik, den sich der Coach mit seinen Gesundheitsexperten genauer ansah.
Wieder festen Boden unter den Füssen bekommen, das war das klare Ziel für Torben.

Sein Blutbild zeigte allerdings, dass er eine gewaltige Depression mit sich rumschleppte und sein Immunsystem total am Boden lag.

Gemeinsam mit dem Coach erstellte Torben einen Plan, wie er gemeinsam mit seiner Familie das Tal der Tränen und den miserablen Zustand seines Körpers wieder auffrischen und reparieren konnte.

Mit jeden Tag, den er an seiner Zukunft arbeitete, hellte sich auch sein Gesichtsausdruck auf. Das eine und andere Lächeln kehrte wieder zurück.

Die Zukunft hatte begonnen.

Zum zweiten Punkt: tausend schlaue Bücher ersetzen keinen Coach an deiner Seite

Wie gerade erwähnt gibt es unzählige schlaue Bücher mit Lösungen auf dem Papier.

Immer wird alles so dargestellt, dass es …
… den optimalen Fall
… den typischen Klienten oder Patienten (35 Jahre, BMI 26 leicht übergewichtig, Bürostuhl-Arbeiter) …
… die einzig wahre beschriebene Lösung
… das in diesem Buch aufgeführte Patentrezept gibt

ich könnte unendlich weiter ausführen …

Der garantierte „Plan“ ist immer so konzipiert, dass dieser auf jeden Fall und zwar egal, wie schlecht oder gut alles läuft, funktioniert.

Denn da gibt es da noch die immense Kompetenz, die aus den Büchern strahlt, wenn es gut und gerade verläuft …

Doch das Leben ist keine gerade Autobahn
Das ist völliger Bullshit!


Gibt es nur Vorteile oder wo ist der Haken?



In unserer Variante B (Ärmel hochkrempeln und einen Coach finden, der uns wirklich helfen kann) siehst du auch schon ein er(n)stes Problem.



Da kann etwas Gutes herauskommen oder auch nicht.



Und da wir ja von einem echten Fall sprechen mit Torben, der wirklich so passiert ist …
… was denkst du, was Torben für einen Coach gesucht und gefunden hat?



Bevor ich diese Frage beantworte hier erst mal eine Kopie (natürlich anonymisiert) der Gesundheits-Auswertung von Torben

Hier siehst du z.B. sehr schön die Werte, die aufzeigen, welche Mineralien unter seinem Normwert liegen (unter 50 wird es richtig gefährlich) und welche Aminosäuren in seinen Depots verbraucht sind.

Jedes Jahr machen die Klienten dieses Coaches einen solchen CheckUp und sehen, wo sie stehen, wie belastbar sie sind und wann sie wieder an die Energietankstelle müssen.

So etwas wird dir sicher nicht deine Krankenkasse erstellen lassen, geschweige denn, dass dein Unternehmen diese CheckUps mit dir machet, obwohl es ja Pflicht jedes Unternehmens ist, seine Mitarbeiter gesundheitlich zu pflegen.

Aber wer kennt schon seine aktuellen Werte?

Nun könnte also jeder Mitarbeiter, jeder Betroffene jedes Jahr prüfen, ob seine „Rechnung noch aufgeht“, seine Werte stimmen. Da wir hier aber in Deutschland sind, machen wir eins: 

Wir nehmen die Schreiben mit den Messwerten, lochen es und heften es schön brav im Versicherungsordner ab.


Jetzt schauen wir uns aber mal an, was die Werte dort über Torben aus dem letzten Monat beim Coach genau aussagen:




(Aber besser, du setzt dich vorher hin, bevor du weiter liest.)




Denn es kommt echt dick.




Bereit?




Hier nun der Scan mit den Zahlen:

Wie du leicht erkennen kannst, sind die Schwankungen in seinem Stressprofil verdammt hoch. Es gibt flache Kurven und es gibt solche Ausschläge, wie in diesem Bild.

Das gute und ruhige Leben war komplett verschwunden Der Stress regierte über Torben.
Wie soll da ein Mensch gute Entscheidungen treffen?



Es ist halt nicht ganz so gut gelaufen mit der Gesundheit, kannst du locker anführen. Hätte Torben halt ein wenig mehr auf sich aufgepasst.



In der Gesundheit ist es wie mit dem Bankkonto …Banken- und Finanzcrash, fallende Zinsen, usw. Ausreden gibt es ja sehr viele.

Den Auszahlungstag seiner Lebensversicherung hätte er jedenfalls nicht erlebt.

Punkt.

Das allein wäre schon ziemlich herb, wenn Torben nicht auch noch der Bank versprochen hätte, dass mit dem Geld aus dem Versicherungsvertrag 2021 der komplette Hauskredit zurück gezahlt wird.



Problem an der Sache ist, dass die Bank nicht sagen wird „ok, lieber Kunde, deine Versicherung hatte halt Probleme bei der Geldanlage ihrer Kunden, das macht ja gar nichts“.



Die Bank sagt zu Torben im Jahr 2021 „zahlen Sie bis zum 31.12.2021 bitte 200.000 Euro zurück".

Wenn das nicht geht, verkaufen wir deine Hütte halt.
(Wir haben ja eh‘ den Grundschuldeintrag und können die jederzeit verkaufen, wenn du nicht zahlst). Deine Gesundheit und die Schule deiner Kinder ist uns egal.



Und bei einem Verkauf interessiert die Bank nur eins:
Dass sie ihre 200.000 zurück bekommen.



Da interessiert es keinen, ob Torben einen wertvollen Garten angelegt oder ganz neue Fenster eingebaut hat, zwischendurch gefeuert wurde und eine Umschulung hingelegt hat, Hauptsache, es kommt Geld rein.



Und wenn bei der Zwangsversteigerung zu wenig raus kommt, weil ein Schnäppchenjäger das Haus zum Spottpreis kaufen konnte, hat Torben noch Schulden, aber kein Haus mehr..

..und muss den restlichen Betrag halt auch noch zahlen, während jemand anders in seinem Haus sitzt und sich diebisch über die neuen Fenster und den schönen Garten freut.



Da sind die Geldeintreiber der Bank gnadenlos.



Und wenn er das nicht kann, haben wir ja alle schon mal im Fernsehen gesehen, wie das dann abläuft …
Seine Gesundheit ruiniert, BurnOut im Endstadium, tablettenabhängig, übergewichtig …



Mit anderen Worten:



Torben springt vom Hochhaus und ist 2021 tot.


Jetzt denkst du vielleicht, dass ich schwarz male, aber die Zahlen hast du ja selbst gesehen.

Das hat ihm der Scan bei seinem Doc und seinem Coach schwarz auf weiss (und bunt) aufgezeigt.

(Leere, schlaffe Zellen, null Energie und keine Aussicht auf Erfolg …



Andere Frage:
Was würdest du kurz vor der Rente mit knapp 65 Jahren machen, wenn du erfährst, dass du nur noch 3 Jahre zu leben hast?


Jeder zweite hat Krebs, jeder vierte stirbt daran.


Welche Bank würde dir in diesem Alter noch Geld geben?



Und falls ja, mit welchem Geld würdest du den Hauskredit zurück zahlen wollen?



Im Rentenalter steht ja jedem Arbeitnehmer noch weniger Geld zur Verfügung als vorher. Rund 1/3 weniger.



Und die ganzen Lebensmittel, Sprit, Steuern, usw.
Das wird ja auch nicht weniger und eher teurer, richtig?


(Schau dir nur mal die Preise heute und vor zehn Jahren an, dann wird das auf einen Blick klar).



Keine besonders tollen Aussichten.

Und gerne würde ich hier auch ein Happy End präsentieren, aber es geht noch weiter.



Gerade weil Torben diese existenzbedrohende Situation jetzt erst aufgefallen ist, hat er natürlich versucht, noch das Ruder herum zu reissen.



Torben ging zu seinem Coach und fragte,, ob er nicht mit den Pillen aus der Werbung alles wieder zum Guten wenden kann.
Viel hilft viel …


Denn damit könnte er seine schei….. Situation noch retten.

Theoretisch.

Und nur dann, wenn alle mitziehen (Bank, Versicherung, Familie, neuer Chef Torben)

Denn die Bank hat schon mal abgelehnt.



Sie gibt nicht nach, hat sicher schon einen Käufer zum Schnäppchenpreis für das Haus und lässt Torben ins offene Messer laufen.



Er kann jetzt überlegen, wie sein Leben ab 2021 aussehen wird, wenn er nicht vom Hochhaus springt, hohe Schulden, aber kein Haus mehr hat.



Seine ganze Lebensplanung ist über den Haufen geworfen.



Voraussichtlich gehört er zu den 50% der Deutschen, die von Altersarmut betroffen sind.



Er wird sich wohl auf Sozialhilfe einstellen müssen.

Tolle Perspektive.



Das ganze Leben gearbeitet und dann vom Hausbesitzer mit glücklicher Familie, leben mit einem wunderschönen Garten und mit sicher geglaubter Rente zum Sozialhilfe-Empfänger.

Das hatte sich Torben ganz anders vorgestellt.

Jetzt kennst du die unglaubliche Geschichte von Torben und warum er 2021 tot sein wird.


Hier noch ein interessanter Beitrag, den ich gerade auf der Seite www.clemensressel.com gefunden habe. 



Demnach ist das Risiko für Altersarmut für deutsche Rentner extrem hoch.



Torben steht jedoch mit seiner Geschichte nicht allein da.




Wenn du die Geschichte von Torben interessant findet, teile sie bitte.

Gibt es doch noch ein Entkommen aus der Falle für Torben?

Nur mal angenommen, schon zu Beginn seiner Laufbahn 1991 hätte Torben noch eine andere Möglichkeit gekannt.

Denn vom Grundsatz ist die optimale mentale und energetische Fitness eine gute Idee.

Nur, wie wir an Torbens Geschichte gesehen haben, hat es nicht jeder in die Wiege gelegt bekommen, also von seinen Eltern vorgelebt bekommen, dass die mentale, die geistige Fitness schon in jungen Jahren Früchte tragen kann.

Im Falle von Torben war fast zu spät.

Torben kann nicht davon ausgehen, dass er SICHER wieder in die Spur kommt.

Was kann er nun besser machen?

Dazu will ich mal eine kurze Geschichte erzählen.


Torben kann nämlich das machen, was zum Beispiel auch Clemens Ressel zur Gründung seines Kinderhilfswerks DIE UNBEZWINGBAREN veranlasst hat. (kannst du googeln)

Nachdem Clemens nur knapp dem Tod entronnen war, stand er erst einmal vor dem Ruin seines Unternehmens, das ausgeplündert von Habgierigen und Betrügern daniederlag.
Er stand mit seiner kleinen Familie fast allein da.

Clemens beschreibt in seinem Buch SPITZENZUSTAND, mit welchen Ritualen und Regeln er wieder zurück kam … erst zurück auf die Bildfläche und jetzt im Spitzensport zurück.

Das finden nur nicht alle so toll, denn er plaudert das aus, was andere für ein Geheimnis halten und es als solches verstecken wollen.

Na klar, denn es ist für den Rattenfänger immer das Beste, weil er für einen ständig wiederkommenden Seminarteilnehmer wesentlich mehr Geld erhält als für eine lupenreine nachhaltige individuelle Lösung.

Und das ist das schlechteste, was du als Kunde machen kannst, das sagen mittlerweile alle Experten. Der Masse hinterherlaufen und auf Resultate hoffen …

Du musst IMMER schöne Bücher, ShowEvents und nachhaltig messbare Trainings voneinander TRENNEN.

Ein fataler Fehler, den viele machen und sich wundern, warum sie keine messbar besseren Resultate erzielen.

Diese Ungerechtigkeit der Rattenfänger war für Clemens Ressel der Antrieb und die Motivation, mit seinen kongenialen Mitstreitern eine Business School, ein Trainingsunternehmen mit Präventiv-Klinik und ein Betriebliches Gesundheitsmanagement zu gründen und einen beispiellosen Feldzug der Prävention zu starten.


Sein Credo aus seiner persönlichen Erfahrung:

>>>> Messbare Resultate erkennen, erzielen, erleben und halten

Was kann Torben nun von Anfang an anders machen?

=> Er trennt das, was nur Showgejohle ist von messbaren Ergebnissen.

Das heisst, statt 397 EUR für ein Wochenend-Tschaka-Seminar mit Amateur-Hypnose, die Torben nicht wieder zurückbringt an sein altes Leistungsniveau,
mit gut gefüllten Körperzellen,
vollem Elan,
Bereitschaft ein paar P.S. mehr auf die Strasse zu bringen, als die Mitbewerber,

nimmt er sich einen gestandenen ChampionsCoach mit vielen Jahren Berufserfahrung, und ist tatsächlich bereit …statt Sparpreispolitik BILLIG IST GUT lieber mal ein Jahresgehalt zu investieren …
… denn die Resultate bisher von diesem ChampionsCoach sind beeindruckend





Hier siehst du, dass Torben eine gute Wahl trifft
.


Der einzige, aber entscheidende Unterschied, zwischen den vielen Klugscheissern und einem ChampionsCoach ist die Summe, die Torben nach nur einem Jahr Coaching Area durch den ChampionsCoach verdient.

Er hat das Coaching wieder raus.


Das heisst Torbens Einnahmequellen haben das gesamte Coaching wieder eingespielt.

Hier die Bucketlist, wenn Torben die kommenden Jahre seinen Lebensplan durchzieht …

Eins noch.

Dadurch, dass er IMMER die Kontrolle über seinen neuen Lebensplan hat (hier ist Torben der sogenannte Kontoinhaber und nicht die anderen, Banker, Ärzte, Seminarverkäufer), kann er auch genau sehen, welchen aktuellen Ist-Wert er innehat, welchen Status quo seine Finanzen, seine Karriere, seine Gesundheit und sein soziales Engagement hat.

Im Detail sieht das jetzt so aus:

Einen weiteren großen Unterschied kannst du bestimmt auch noch erkennen, oder?

Schau mal auf die Story von Torben.

Torben hat keine Zeit mehr darüber nachzudenken, ob er nun springt oder nicht … er wird nicht vom Hochhaus springen, denn 2021 ist er auf Weltreise. Und das während der ganzen Sommerferien mit seiner Frau und den Kindern. Die Reise haben sie bereits durchgeplant.

Torben hat einen grossartigen Job, ist stellvertrenender Geschäfstführer in einem Betrieb mit knapp 1.000 Mitarbeitern.

Torben steht morgens um 0500 Uhr und geniesst seine Hour of Power.


Torben hat eine grossartige Fitness und beeindruckende Blutwerte

Torbens Bucketlist wird Punkt für Punkt abgehakt

Torben hat die Liebe seines Lebens wiedergefunden, neu entdeckt und erobert

Torben fährt einen kleinen roten flachen Flitzer, wie ihn seine Tochter vor nur 18 Monaten gezeichnet hat.

Statt BurnOut und Medikamente nun ein lächelnder, energiegeladener Vater, der mit seinen Kindern unterwegs ist.

Fazit:

Die Variante C mit dem "Hätte-ichs-doch-vorher-gewusst"-Szenario bringt Torben jetzt natürlich auch nichts mehr.

Aber immerhin hat er für sich gelernt, dass er sich IMMER auf messbare Resultate konzentrieren wird.

Damit riskiert er am wenigsten und bekommt am meisten.



Bleibt die Frage,

was kann Torben in 2016 und in seiner Situation konkret machen?

Wie kommt er aus der Lage, dass er voraussichtlich 2021 tot sein wird, wieder heraus?


Da er ja gesehen hat, welche Wirkung der Fokus auf << messbare Resultate erzielen >> hat, wird er versuchen, diese Strategie ab sofort anzuwenden.

==> Das heisst ganz konkret für ihn, so schnell wie möglich das Maximum aus seinem Coaching mit dem ChampionsCoach herausholen, klare Vereinbarungen treffen und wie im Spitzensport DURCHZIEHEN.

Hier muss Torben zunächst einen Profi finden, der ihm das notwendige KnowHow nicht nur vorliest, sondern der es ihm vorlebt und so das maximale aus dem Coaching rausholt.

Direkt bei denjenigen zu fragen, die ihn in die Schei… geritten haben, wie sie alle da wieder raus kommen, ist vergossene Milch.

… kostet nur Zeit und bringt, nach seinen bisherigen Erfahrungen, nur wenig. Ertrag und Erkenntnis.

Der Profi hat nach kurzer Zeit eine Zahl für Torben:

In 13 Monaten wird er runderneuert beruflich wieder auf der Matte stehen
… mehr Einkommen generieren, als jemals zuvor
… Volle Energie in seinen Körperzellen haben
… eine höhere Qualität an Sex und Liebe geniessen
… und bessere Freundschaften pflegen.

Der Champions Coach sichert ihm volle Unterstützung zu. Damit kann Torben also mit seinem ersten Invest loslegen und startet finanziell einen komplett neuen Vermögens- und Karriereaufbau. … mit zurückerstatteten 78.000 Euro aus seinen Altverträgen und einer Anfrage aus Moskau, dort das Unternehmen zu expandieren.


Das ist schon eine ganz andere Diskussionsgrundlage für das Gespräch mit der Bank, dem neuen Chef …
Und so sieht seine Rechnung im Detail aus:

Neues Fazit:

Torben macht 2021 seine Weltreise und ist weit entfernt von seinem Sprung vom Hochhaus.

Von einer brenzligen Situation ist er damit weit entfernt.

Im Gegenteil:

Er hat sich finanziell mit allen geeinigt,
einen noch besseren Job gefunden,
einen ordentlichen Sprung auf der Karriereleiter gemacht,
seinen Körper wieder mit Energie aufgepumpt,
Und ist alle Beklemmungen und Drucksituationen ein für allemal losgeworden.

BURN BABY BURN - statt BURN OUT




Wenn du diese Geschichte interessant findest, teile sie gerne. Herzlichen Dank für deine Unterstützung.


DISCLAIMER:

Copyright 2018 Sven Mund + Clemens Ressel / MundIT.solutions

Impressum   |   Datenschutz

Insert Image
X